6 MECHANISCHER UND ELEKTRONISCHER MÜNZAUTOMAT

Beide Systeme steuern den Betrieb der Geräte. Im Fall des Münzautomaten D (mit internem, einstellbarem Minutenzähler) ist es ausreichen die Münze einzuwerfen und über einen Wahlschalter zu wählen, ob man warmes Wasser oder Warmluft oder eventuell ein Absaugen wünscht. Der Wahlschalter schaltet in dieser Reihenfolge das Magnetventil, das Gebläse/den Wärmetauscher und einen Flüssigkeitssauger. Im Falle E mit aufladbaren Stecker oder Karte kann man viele andere Funktionen programmieren, wie zum Beispiel eine Betriebsuhrzeit, Schriftzüge auf dem angeschlossenen Display, die Veranschaulichung des Restbetrags, die Einstellung einer Rabattskala, eventuelle Sonderangebote, etc. Außerdem kann das System über einen Stecker oder einer Karte über einen anderen Dienstleister, die Zugänge von öffentlichen Straßen aus regeln und somit denen den Zutritt verweigern, die vom Betreiber nicht autorisiert wurden.

gDphotoEphotoF

D= Mecanischen Münzautomaten   E= Elechtronischer Münzautomat, der sowohl mit Münzen als auch mit Steckern oder Karten funkioniert un auch als Ladestation für diese Zahlungsmethoden dient. Es ist außerdem möglich diese mit einem Banknotenannehmegerät zu kombinieren.   F= Am Münzautomaten angeschlossener Shampoospender mit einem 10 Liter Tank.

photoao


HOME PAGE

2 WANNEN, KONSOLEN, TRENNWÄNDE, DEKANTIERUNGSCHÄCHTE

3 WARMWASSERVERSORGUNG

4 DIE WARMLUFTERZEUGUNG

5 DER FLÜSSIGKEITSSAUGER (OPTION)

7 KEIMTÖTENDEN LAMPEN

8 ZUSÄTZLICHE KOMPONENTEN